LSV-BARMER GEK-Breitensportpreis 2013 "Unser Verein - Fit für die Zukunft"


Auf der Festveranstaltung des Landessportverbandes Schleswig-Holstein am 02.12.2013 in Kiel wurde der TSV Zarpen speziell für seine Internetseite mit dem Breitensportpreis 2013 und einem Geldpräsent in Höhe von 500,- € ausgezeichnet.

Ein besonderer Dank geht an alle aktiven Redakteure dieser Internetseite, ohne die dieses Informationsangebot von und über den TSV Zarpen nicht möglich wäre!




Die Ehrungsveranstaltung wurde vom Geschäftsführer Breitensport/Verbandsentwicklung Herrn Thomas Niggemann geleitet.


Wortbeitrag des Präsidenten des Landessportverbandes Schleswig-Holstein Herrn Hans-Jakob Tiessen

Talkrunde mit dem Moderator Stefan Arlt (Pressesprecher des Landessportverbandes)
und den Teilnehmern
Andreas Breitner (Innenminister des Landes Schleswig-Holstein),
Ulrike Wortmann (Landesbereichsleiterin der Barmer GEK)
und Hans-Jakob Tiessen (Präsident des Landessportverbandes)


Preisverleihung an den TSV Zarpen
Andreas Breitner (Innenminister des Landes Schleswig-Holstein),
Ulrike Wortmann (Landesbereichsleiterin der Barmer GEK)
Frank Meyer (1. Vorsitzender), Torben Tönnies (2. Vorsitzender & Webmaster),
Annika Seele (Redakteurin der Internetseite), Frank Schlieker (Pressewart),
und Hans-Jakob Tiessen (Präsident des Landessportverbandes)


Die offizielle Urkunde des Preises:




Die offizielle Preisbegründung der Jury:
"Der TSV Zarpen ist ein Breitensportverein aus dem Kreis Stormarn vor den Toren Lübecks. Zurzeit sind knapp über 800 Sportlerinnen und Sportler Mitglied im TSV, davon 430 Kinder und Jugendliche. Der Breitensportverein bietet ein umfangreiches und kostengünstiges Sportangebot in über 50 verschiedenen Sportgruppen.

Kern der Bewerbung um den diesjährigen Breitensport preis ist das Internet-Projekt www.tsvzarpen.de . Bereits seit 1999 betreibt der TSV eine eigene Internetseite, was zunächst nichts Besonderes ist und heute zu einem modernen Vereinsauftritt gehört. In Zarpen ging es aber von Anfang an darum, den Gesamtverein umfassend in das Projekt Homepage einzubinden und die Maßnahme zur Mitgliederbindung und -werbung zu nutzen. Die Redaktion der Homepage besteht aus zwei Administratoren, denen zahlreiche Redakteure aus dem Verein, die hauptsächlich für ihre eigene Sportgruppe oder Abteilung an dem Auftritt mitarbeiten, zur Seite stehen. Aktuell sind dies 35 freiwillige und rein ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bzw. Redakteure. Bemerkenswert ist vor allem die Beteiligung von 16 jungen Redakteuren unter 25 Jahren.

Zusätzlich besteht für jede und jeden Interessierten die Möglichkeit, an bestimmten Tagen im Sportlerheim des TSV unter Anleitung und Aufsicht von kompetenten Ansprechpartnern an der Internetseite zu arbeiten.

Im Laufe des Internetprojektes wurde deutlich, dass die Wirkung des neuen und aktiven Internetauftritts auch innerhalb des Vereins immer wichtiger wurde. Besonders die jüngeren Vereinsmitglieder freuen sich, wenn sie sich mit ihren Mannschaften, ihren Unternehmungen und ihren Erfolgen kurzfristig auf der Vereinshomepage wiederfinden.

Abschließend sei erwähnt, dass die Erstellung der neuen Homepage gleichzeitig eine Verbesserung der Strukturen im Vorstand mit sich brachte. Zuständigkeiten und Arbeitsplatzbeschreibungen wurden gemeinsam konzipiert, konkretisiert und ebenfalls auf der Homepage abgebildet. Die Verantwortlichen des Vereins sind davon überzeugt, dass gerade diese Innenwirkung großen Einfluss auf die Klarheit und Zukunftsfähigkeit des TSV Zarpen hat.

Die Jury ist der Meinung, dass dieses interessante Internetprojekt mit den Schwerpunkten Transparenz und gemeinschaftlichem Schaffen Vorbildcharakter hat und vergibt einen Preis in der Kategorie II an den Turn- und Sportverein Zarpen e. V. aus dem Kreis Stormarn. - Dieser ist dotiert mit 500,- €"